Kommunalwahl 2019 - Unser Programm!

Die Kandidaten der Offenen Bürgerliste Wachau setzen sich für eine Kommunalpolitik ein, die

Unser Politikverständnis besteht aus:

Inhaltliche Schwerpunkte unserer künftigen Kommunalpolitik

Politik
  • Einbeziehung der Bürger in die Entscheidungsfindung und Transparenz durch öffentliche Beratung
  • Direkte Demokratie durch stärkere Einbeziehung der Ortschaftsräte in die Entscheidungsfindung
  • Respektierung des Bürgerwillens zur Entwicklung der Gemeinde
  • Das Wohl der Gemeinde steht über Parteiinteressen
  • Zusammenarbeit mit benachbarten Städten und Gemeinden
Finanzen
  • sinnvolle und sparsame Verwendung der Steuereinnahmen
  • optimale Nutzung von Fördermitteln durch sorgfältige Vorbereitung der Investitionsmaßnahmen
  • Neuverschuldung der Gemeinde minimieren und rasche Entschuldung der Gemeinde durch bessere Nutzung vorhandener Finanzmittel
Bildung und Erziehung
  • Erhaltung der Kitas und Grundschulen in den Ortsteilen
  • ständige Verbesserung der Qualität der KinderĀ­ und Jugendarbeit in den Vereinen und den Feuerwehren
Wirtschaft
  • Schaffung guter Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung und Neuansiedlung von Industrie, Handwerk und Landwirtschaft
  • Konstruktive Zusammenarbeit mit allen Unternehmen der Gemeinde Wachau
  • Einbindung der Betriebe in kommunale Entwicklungsprozesse
  • verstärkte Suche von Lösungen für leerstehende Objekte gemeinsam mit den Eigentümern
Infrastruktur
  • schnellstmögliche Lösung des Verkehrsproblems in Feldschlösschen und Seifersdorf durch verkehrsberuhigende Maßnahmen
  • Erhöhung der Sicherheit für die Kinder auf den Schulwegen und im Bereich der Kitas
  • Geschwindigkeitstafeln für jeden Ortsteil
  • Drängen auf die Schaffung von Fahrradwegen, insbesondere zwischen Wachau und Feldschlösschen sowie von Pulsnitz über Leppersdorf nach Radeberg
  • Erhaltung leistungsfähiger Feuerwehren in allen Ortsteilen
  • regelmässige Pflege aller kommunalen Gewässer
Kultur und Sport
  • größtmögliche Unterstützung der Vereinsarbeit in allen Ortsteilen
  • Erhalt der kommunalen Einrichtungen im Gemeindebesitz, die für die Vereinsarbeit und kulturelle Aktivitäten von Bedeutung sind
  • Suche nach einem seriösen Investor mit tragfähigem Konzept für das Schloss Wachau, wobei eine öffentliche Nutzung bevorzugt wird
  • Erhaltung Freibad Wachau
  • Unterstützung und Förderung der Jugend- und Seniorenclubs in den Ortschaften
  • Fertigstellung des Ortsteilzentrums im Dreiseithof in Leppersdorf
  • Schaffung barrierefreier Zugänge in öffentlichen Einrichtungen
  • Erneuerung der Daches im Schloss Seifersdorf und weitere Umsetzung des Sanierungskonzeptes, Einwerbung von Spenden und Eigenmitteln
  • Erhalt der Marienmühle als Gaststätte
  • gründliche Abwägung aller Argumente und möglicher Folgen bei Veräusserung kommunalen Eigentums